Kapitel 2

Better Body Kapitel 2 von David Schmidt
http://lifewave.com/betterbody/index-de.html

Kapitel 2
Warum Du es mit diesem Programm schaffen wirst, nachdem es mit anderen nicht funktioniert hat.
Nichts macht mir als Erfinder mehr Spaß als der „Aha“ Moment! Bisher habe ich weltweit über 100 Patente, habe diesen erhebenden Augenblick also schon viele Male erlebt. Mit dem neuen System musste ich allerdings einiges durchstehen bis ich ihn erreichte.
Psychologen sagen, es gibt keine Opfer. Menschen können zu Opfern werden, aber wie wir mit dem Trauma umgehen, entscheiden wir selbst. Wenn wir einer persönlichen Tragödie begegnen, können wir auf zweierlei Weise reagieren: Wir können daran zerbrechen oder uns wieder aufrichten.
Eines Morgens wachte ich auf und stellte fest, dass ich mehr Körperfett hatte, als ich wollte, und damit war ich gar nicht zufrieden. Im Laufe des vergangenen Jahres hatte ich das Pech, persönlich einige schwere traumatische Ereignisse zu durchleben. Der tägliche Stress forderte seinen Tribut in Form von zusätzlichem Bauchfett. Obwohl ich ansonsten gesund war, gefiel mir mein Anblick nicht, und ich war entschlossen, das Problem zu lösen.
Zu diesem Zeitpunkt war ich 52 Jahre alt, ein Alter, in dem es die meisten Leute schwer finden, dieses Ziel zu erreichen. Nach allgemeiner Auffassung und nach dem, was uns offizielle Stellen erzählen, kann man ausschließlich durch eine geringere Kalorienzufuhr und mehr sportliche Aktivität überschüssiges Körperfett verlieren. Das Problem war, ich hasste die Idee, Kalorien zu reduzieren, und ich hasste die Idee, endlose Kardiorunden zu machen. Wenn ich es wirklich schaffen wollte, musste ich ein Programm entwickeln, das ich als neuen LifeStyle akzeptieren könnte.
Und kam mir der Gedanke, dass ich mein Unglück auch als Chance betrachten und eine neue Methode ERFINDEN könnte, Fett zu verlieren. Wenn 74 Prozent der Amerikaner übergewichtig sind, dann funktioniert das, was die meisten machen, ganz offensichtlich nicht. Warum sollte man bei einer erfolglosen Methode bleiben?
Als mich nun aufmachte, mein zusätzliches Bauchfett loszuwerden, beschloss ich, mir selbst ein paar Regeln aufzuerlegen. Es musste etwas sein, das leicht durchzuführen wäre und mir sogar Spaß machen sollte. Wenn ich es gerne machen würde, wären die Chancen größer, dass ich auch dabei bliebe. Am Ende habe ich das Programm nicht nur gerne gemacht, ich liebe es geradezu! Aber dazu später.
Die Regeln
Regel Nr. 1: Keine Diät, keine Kalorienbeschränkung
Die erste Regel, die ich mir selbst stellte, lautete: KEINE DIÄT HALTEN. Diät halten macht überhaupt keinen Sinn aus folgenden Gründen: Wenn man die Kalorienzufuhr einschränkt, passieren ein paar wesentliche Dinge. Ja, zuerst verliert man tatsächlich Gewicht, aber dieses Gewicht besteht aus einer Kombination von Wasser, Fett und – so leid es mir tut – Ihren mühsam erarbeiteten und dringend benötigten Muskeln.
Muskeln gehören zu einem Teil des Körpersystems, dass man auch als metabolisch aktives Gewebe bezeichnet, was bedeutet, dass es Energie verbraucht. Was passiert aber, wenn die Muskeln
In den USA verlangen sowohl FDA (Food and Drug Administration, Behörde für Lebens- und Arzneimittel) als auch FTC (Federal Trade Commission, US-Bundeshandelskommission) mindestens zwei klinische Studien von statistischer Relevanz, um die Sicherheit und Wirksamkeit eines Produktes nachzuweisen. Bis heute hat LifeWave über 70 solcher Studien für seine Produkte durchgeführt. Auf Grund der daraus resultierenden Fülle an Daten wissen wir genau wie unsere Produkte wirken, welche Aussagen wir darüber machen können und vor allem, wie Sie unsere Produkte zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Ihrer Lebensqualität anwenden können. Auf Basis dieser Philosophie sollte das neue System nicht nur wissenschaftlich fundiert sein, es musste auch vor dem Gesetz als zulässige Methode zum Fettabbau bestehen.
Betrachten wir das Ganze mal aus einem anderen Blickwinkel. Wie oft haben Sie schon Diät Produkte ausprobiert, wo der große Hype am Ende eine Enttäuschung war? Wie häufig haben Sie den neuesten Pflanzenextrakt oder Kräutersaft vom Amazonas getestet? Oder Appetithemmer, 500-Kalorien-Diäten, Entgiftungsprogramme, Body Wrapping, Fitness-Geräte und extremes sportliches Training? Vielleicht haben Sie sogar zu verschärften Maßnahmen wie Fettabsaugung gegriffen. Letztendlich hat nichts davon zu nachhaltigen Resultaten geführt.
Um endlich unser Körperfett loszuwerden, müssen wir das Übel bei der Wurzel packen. Denken Sie an Ihre Teenagerzeit als Sie sich keinerlei Gedanken darüber gemacht haben, was oder wieviel Sie essen. Die meisten von uns waren schlank und gesund. Wenn während meiner Zeit auf der Oberschule gerade keine Ringkampf Saison war, pflegte ich vor dem Fernseher zu sitzen und ohne Ende Mokka Eis zu verschlingen. Ich wog 55 Kilo im Alter von 15 Jahren und verputzte täglich einen Viertelliter Milch, ein ordentliches Frühstück, Mittag- und Abendessen.
Wenn wir in der Lage wären, die hormonellen und metabolischen Zustände aus der Zeit unseres Heranwachsens und als junge Erwachsene wieder herzustellen, dann könnten wir überschüssiges Fett vernichten und einen sehr schlanken und starken Körper aufbauen. Aber ist das möglich?
Gute Frage! Finden wir’s heraus!